Einwilligungsalter

Archiv der Fragen vom KTW-Expertenchat des Jahres 2018
Antworten
Ich

Einwilligungsalter

Beitrag von Ich » Mi 13. Jun 2018, 18:00

Ab welchem Alter ist ein Mensch in der Lage in sexuelle Handlungen einzuwilligen und warum kann man dieses starr an einem Alter festmachen und eben nicht am Einzelfall?

KTW - Standort Berlin
TherapeutIn
Beiträge: 147
Registriert: Do 11. Mai 2017, 22:44

Beitrag von KTW - Standort Berlin » Mi 13. Jun 2018, 18:36

Die Gesetzeslage lässt sich nachlesen.

Die Frage ist ein Widerspruch in sich, also was ist genau die Frage?

Sie gehen davon aus, dass es generell ein Alter gibt ab dem ein Mensch einwilligungsfähig ist oder soll man den Einzelfall betrachten?

Ich

Beitrag von Ich » Mi 13. Jun 2018, 18:45

Ich dachte immer bei KTW arbeiten Wissenschaftler die sich um die Psyche von Menschen kümmern und damit auskennen und eben nicht Rechtswissenchsaftler.

Somit bezieht sich meine Frage nicht auf das was rechtlich gegeben ist, sondern klar darauf was die Wissenschaft jenseits der Rechtswissenschaft dazu sagt.

Ab welchem Alter ist eine Person in der Lage sexuellen Handlungen zuzustimmen?
Ab wann verfügt eine Person über sexuelle Bedürnisse?
Woran kann man diesen Punkt der Einwilligungsfähigkeit in seuxelle Handlungen bestimmen? Rein am Alter oder an anderen Faktoren.

Sie sind wie gesagt wissenschaftler, wenn ich wissen will was im Gesetz steht frag ich einen Juristen, ich frage aber sie als Sexualtheraupeut der mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen arbeitet.

Ist es wirklich möglich ein klares Einwillungsfähigkeitsalter zu haben oder sind Menschen letztlich verschieden.
Was gibt es an Studien die besagen das genau der Geburtstag aufeinmal den Schalter umlegt?

Wie gesagt mir geht es um ihre Einschätzung als Sexualtherapeut und nicht um das was im Gesetz steht.

Welche Forschungen gibt es dazu und kommen alle zum selben Ergebnis?

KTW - Standort Berlin
TherapeutIn
Beiträge: 147
Registriert: Do 11. Mai 2017, 22:44

Beitrag von KTW - Standort Berlin » Mi 13. Jun 2018, 19:36

Ja, Menschen sind letztendlich verschieden.

Deshalb kann man nicht davon ausgehen, dass ein Kind seine Einwilligung in sexuelle Handlungen geben kann.
Genauso wie man generell nicht davon ausgehen kann, dass ein Kind Verantwortung für sein Verhalten übernehmen kann.
Das hängt vor allem mit der Hirnentwicklung zusammen, die ein Leben lang anhält und in der Pubertät unter große Schritte macht.

Antworten