troubled desire

Hier findet der KTW-Chat des Jahres 2018 statt!
Fragen können am 13.6.2018 von 18:00 - 19:00 Uhr gestellt werden.
Forumsregeln
Fragen an KTW können hier am 13.6.2018 von ca. 18-19 Uhr gestellt werden. Zusätzlich zu den Allgemeinen Forenregeln gelten folgende Richtlinien für den KTW-Chat:
  • Jedes neue Thema muss eine ernst gemeinte Frage an KTW enthalten.
  • Die erste Antwort in jedem Thema muss von KTW kommen. Erst danach dürfen weitere Beiträge in dem Thema geschrieben werden.
  • Jedes Thema sollte nur Fragen zu einem Themenbereich enthalten. Wenn ihr mehrere Fragen habt, stellt diese bitte in mehreren eigenen Themen.
  • Prüft vor dem Eröffnen eines neuen Themas kurz, ob eure Frage nicht bereits schon von Anderen gestellt wurde.
  • Versucht die Fragen so kurz und präzise wie möglich zu stellen.
  • Verhaltet euch höflich und respektvoll.
Fragen werden in der Reihenfolge ihrer Einstellung bearbeitet, freigeschaltet und beantwortet. Dabei kann es zu Verzögerungen kommen, bis ein neues Thema im Forum sichtbar wird. Bitte geduldet euch also etwas, wenn eure Frage nicht sofort erscheint!
Antworten
anonym123

troubled desire

Beitrag von anonym123 » Mi 13. Jun 2018, 18:10

Wie viel hat die Umsetzung des Projektes "troubled desire" gekostet und aus welchen Mitteln wurde es finanziert?
Wie viel hat die Erstellung des Logos gekostet und wer wurde damit gegebenenfalls beuaftragt?
Wie viel wurde an die Eikona AG für die Umsetzung der Webseite gezahlt?
Wie viele und welche Personen haben Zugriff auf die Daten und zu welchem Zweck?
Wie wird mit den eingegebenen Daten in Freitextfelder umgegangen und wofür ist die Erhebung notwendig?
Woher stammen die Texte der "Therapy Module"?
Ist eine Version der "Therapy Module" in deutsch geplant?

KTW - Standort Berlin
TherapeutIn
Beiträge: 139
Registriert: Do 11. Mai 2017, 22:44

Beitrag von KTW - Standort Berlin » Mi 13. Jun 2018, 18:27

anonym123 hat geschrieben:
Mi 13. Jun 2018, 18:10
Wie viel hat die Umsetzung des Projektes "troubled desire" gekostet und aus welchen Mitteln wurde es finanziert?
Ecovis Stiftung, EKD, Wilhelm von Humboldt Stiftung, Berlin School of Sexual Health, Institutsmittel, EIKONA, anonyme Spenden ...und ganz viel ehrenamtliche Leistung in der Freizeit.
Wieviel es tatsächlich gekostet hat, lässt sich damit nicht beziffern.
anonym123 hat geschrieben:
Mi 13. Jun 2018, 18:10
Wie viel hat die Erstellung des Logos gekostet und wer wurde damit gegebenenfalls beuaftragt?
Der Urheber möchte vorerst nicht namentlich genannt werden. Wurde nicht als Einzelleistung vergütet.
anonym123 hat geschrieben:
Mi 13. Jun 2018, 18:10
Wie viel wurde an die Eikona AG für die Umsetzung der Webseite gezahlt?
Das wissen wir nicht genau, da wir keinen Einblick in die Konten der EIKONA haben und z.B. Gelder der Ecovis Stiftung, wenn überhaupt direkt an EIKONA gingen. Bitte bei EIKONA nachfragen!
anonym123 hat geschrieben:
Mi 13. Jun 2018, 18:10
Wie viele und welche Personen haben Zugriff auf die Daten und zu welchem Zweck?
Siehe hier: https://troubled-desire.com/de/privacy.html
anonym123 hat geschrieben:
Mi 13. Jun 2018, 18:10
Wie wird mit den eingegebenen Daten in Freitextfelder umgegangen und wofür ist die Erhebung notwendig?
Siehe hier: https://troubled-desire.com/de/privacy.html
anonym123 hat geschrieben:
Mi 13. Jun 2018, 18:10
Woher stammen die Texte der "Therapy Module"?
Adaption des BEDIT (Berlin Dissexuality Therapy Program)
anonym123 hat geschrieben:
Mi 13. Jun 2018, 18:10
Ist eine Version der "Therapy Module" in deutsch geplant?
Ja.

anonym123

Beitrag von anonym123 » Mi 13. Jun 2018, 18:33

Nicht sehr überzeugend!
Wenn Sie Spendengelder eintreiben sollten Sie wissen wie viel sie bekommen haben! Das gehört zu einer grundlegenden Transparenz dazu!
Also nochmal: Wie viel Spendengelder sind für dieses Projekt gesammelt worden und wie viel wurde für das Projekt ausgegeben?

Viel Zeit kann die (sehr schlechte) Umsetzung (voller Fehler) nicht gekostet haben. Die Umsetzung machte eine Firma und der Rest war nur Copy/Paste.
Wie viele Arbeitsstunden wurden für dieses Projekt bisher aufgewendet?

Wofür ist die Erhebung von den Freitextfeldern notwendig? Es passiert bei der Auswertung nichts(!) mit dem eingegebenen Text!

KTW - Standort Berlin
TherapeutIn
Beiträge: 139
Registriert: Do 11. Mai 2017, 22:44

Beitrag von KTW - Standort Berlin » Mi 13. Jun 2018, 18:46

anonym123 hat geschrieben:
Mi 13. Jun 2018, 18:33
Nicht sehr überzeugend!
Wenn Sie Spendengelder eintreiben sollten Sie wissen wie viel sie bekommen haben! Das gehört zu einer grundlegenden Transparenz dazu!
Also nochmal: Wie viel Spendengelder sind für dieses Projekt gesammelt worden und wie viel wurde für das Projekt ausgegeben?
Wen meinen Sie mit "wie viel sie bekommen haben"?
anonym123 hat geschrieben:
Mi 13. Jun 2018, 18:33
Viel Zeit kann die (sehr schlechte) Umsetzung (voller Fehler) nicht gekostet haben. Die Umsetzung machte eine Firma und der Rest war nur Copy/Paste.
Wie viele Arbeitsstunden wurden für dieses Projekt bisher aufgewendet?
Welche Fehler meinen Sie! Wir sind für Hinweise sehr dankbar!
anonym123 hat geschrieben:
Mi 13. Jun 2018, 18:33
Wofür ist die Erhebung von den Freitextfeldern notwendig? Es passiert bei der Auswertung nichts(!) mit dem eingegebenen Text!
Die Erhebung dient nicht allein der Auswertung, sondern auch der Forschung!

wow

Beitrag von wow » Mi 13. Jun 2018, 18:53

Wen meinen Sie mit "wie viel sie bekommen haben"?
Aus meiner Frage ergibt sich, dass Spendengelder für troubled desire gemeint sind. Die Spender haben Sie bereits genannt.
Ihre Gegenfrage ergibt keinen Sinn.
Welche Fehler meinen Sie! Wir sind für Hinweise sehr dankbar!
Ich werde nicht Ihre Arbeit machen.
Nur ein Tipp: Machen Sie einfach mal den Bogen durch, am besten ein paar mal. Dann fallen Ihnen die ersten Fehler von ganz alleine auf.
Die Erhebung dient nicht allein der Auswertung, sondern auch der Forschung!
AHA!
Vielen Dank für die Info, die ich gerade das 1. mal höre!
Für welche Art der Forschung werden die Daten verwendet?
Wo genau wird darauf hingewiesen?
Ist dies in der Datenschutzerklärung korrekt vermerkt?
Muss für eine Teilnahme an einer wissenschaflichen Arbeit nicht gesondert eine Zustimmung eingeholt werden?
Meinen Sie, dass den Betroffenen bekannt ist, dass sie "Versuchskaninchen" spielen?

KTW - Standort Berlin
TherapeutIn
Beiträge: 139
Registriert: Do 11. Mai 2017, 22:44

Beitrag von KTW - Standort Berlin » Mi 13. Jun 2018, 20:01

Lieber wow,

Das war nicht Ihre Frage, sondern die von anonym123.

Es ist unklar, wer troubled desire ist. Verantwortlich sind wir, das Institut für Sexualmedizin und Sexualwissenschaft. Das Institut hat meines Wissens bisher keine direkten monetären Spenden erhalten.

Der Einsatz für Forschungszwecke ist in der Datenschutzerklärung benannt.

Mit einer echten Zustimmung müssten wir die Anonymität aufheben.

Antworten