Pädophile Frauen

Hier findet der KTW-Chat des Jahres 2018 statt!
Fragen können am 13.6.2018 von 18:00 - 19:00 Uhr gestellt werden.
Forumsregeln
Fragen an KTW können hier am 13.6.2018 von ca. 18-19 Uhr gestellt werden. Zusätzlich zu den Allgemeinen Forenregeln gelten folgende Richtlinien für den KTW-Chat:
  • Jedes neue Thema muss eine ernst gemeinte Frage an KTW enthalten.
  • Die erste Antwort in jedem Thema muss von KTW kommen. Erst danach dürfen weitere Beiträge in dem Thema geschrieben werden.
  • Jedes Thema sollte nur Fragen zu einem Themenbereich enthalten. Wenn ihr mehrere Fragen habt, stellt diese bitte in mehreren eigenen Themen.
  • Prüft vor dem Eröffnen eines neuen Themas kurz, ob eure Frage nicht bereits schon von Anderen gestellt wurde.
  • Versucht die Fragen so kurz und präzise wie möglich zu stellen.
  • Verhaltet euch höflich und respektvoll.
Fragen werden in der Reihenfolge ihrer Einstellung bearbeitet, freigeschaltet und beantwortet. Dabei kann es zu Verzögerungen kommen, bis ein neues Thema im Forum sichtbar wird. Bitte geduldet euch also etwas, wenn eure Frage nicht sofort erscheint!
Antworten
Benutzeravatar
Max
Beiträge: 2732
Registriert: Mo 28. Nov 2016, 19:53
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Pädophile Frauen

Beitrag von Max » Mi 13. Jun 2018, 18:31

Was gibt es neues zu pädophilen Frauen:
Wie sind da die letzten Zahlen im Netzwerk (Meldungen/Diagnosen/Therapieangebote)?
Sind Ihnen irgendwelche aktuelle Studien oder geplante Projekte zu weiblicher Pädophilie bekannt?
Ich: mnl ≈30 ♦ Präferenz: wbl 6-12, 20+ ♦ keywords: ADHS, Zeichnen, Bibel, Naturwissenschaften ♦
Mein Buch: „Für ein Kinderlachen“ (2015 veröffentlicht)

KTW - Standort Berlin
TherapeutIn
Beiträge: 139
Registriert: Do 11. Mai 2017, 22:44

Beitrag von KTW - Standort Berlin » Mi 13. Jun 2018, 19:14

Stand Ende März 2017:
Insgesamt suchten rund 50 Frauen Hilfe im Präventionsnetzwerk, die Hälfte von ihnen nahm Diagnostik und Beratung an einem der Standorte in Anspruch. Fünf Mal wurde die Diagnose Pädophilie gestellt, drei der Frauen nahmen ein Therapieangebot an.

Über die Häufigkeit einer pädophilen Präferenz bei Frauen gibt es daher derzeit keine gesicherten Erkenntnisse. In einigen wenigen Veröffentlichungen zu diesem Thema wird davon ausgegangen, dass es sich um Einzelfälle handelt (Bundschuh, 2001; Schorsch, 1985).

Leider gibt es sehr wenig Forschung zum Thema weibliche Pädophilie. Eine interessante Anregung. Danke.

Antworten